altmarkgeschichte

Datenbank Historischer Grabmäler der Altmark





NN NN

Pastor(?)

Sterbedatum:
00.00.0000
Ort:
Lüffingen
Standort:
Kirche
GPS:
11.408114 - 52.568906

Beschreibung:
Zustand:
Die Oberfläche der Grabplatte aus Sandstein ist durch Verwitterung so stark abgenutzt, dass von der gekerbten Inschrift kaum etwas Lesbares erhalten ist. Auch die Konturen des Wappens sind stark in Mitleidenschaft gezogen.

Dekor:
Der Rand der Grabplatte ist mit Hohlkehlen verziert. Das Schriftfeld setzt sich nochmals erhaben von der Platte ab. Unterhalb des Textfeldes sowie mittig an den Seiten befinden sich Verzierungen aus Akanthusblättern. Über dem Textfeld schweben zwei Engelsfiguren, deren Unterleib in Akanthus-Zierrat übergeht. Sie halten eine fünfzackige Krone über einem Wappen, welches im Schild ein Lamm(?) mit Fahne zeigt. Drei Rosen(?) bilden die Helmzier. In den oberen Ecken befinden sich Blüten.

Inschrift:
Hier ruhen die Gebeine

Anmerkung:
Da die Wappensymbolik auf religiöse Inhalte hindeutet und Lüffingen eine Pfarrstelle besaß, handelt es sich in diesem Fall wahrscheinlich um ein Pastoren-Grabmal.

Abmessungen:
1,19 m × > 2,26 m

Lage:
Die Grabplatte lehnt außerhalb der Kirche an der Ostwand.

Foto:
Frank Moldenhauer, Magdeburg 2017