altmarkgeschichte

Datenbank Historischer Grabmäler der Altmark





NN von Lüderitz

Sterbedatum:
00.00.0015
Ort:
Lüderitz
Standort:
Friedhof
GPS:
11.742477 - 52.507931

Beschreibung:
Zustand: Die Oberfläche des Grabsteines aus Sandstein ist an einige Stellen abgeplatzt. Das Figuren-Relief ist insbesondere im Kopfbereich verwittert. Unterhalb des Reliefs befindet sich ein den Grabstein durchdringendes Loch mit quadratischem Querschnitt.

Dekor:
Ein Inschrift tragender Quader geht in ein relieftragendes Oberteil über, das in seiner Form ein wenig an ein irisches Kreuz erinnert. Die Schrift ist erhaben. Das Relief zeigt eine junge Frau (Mädchen), deren Bekleidung (ein langes Kleid mit Halskrause) auf die Zugehörigkeit zu einem höheren Stand hindeutet. Sie steht auf einem Totenkopf, hinter dem sich gekreuzte Knochen befinden. In ihrer rechten Hand hält die Frau eine Sanduhr empor. Das relativ große Symbol in der linken Hand ist aufgrund der Verwitterung nicht mehr zu deuten. Links neben der weiblichen Figur ist ein erhabenes „P“ zu lesen. Ob sich auf der gegenüberliegenden Seite auch ein Buchstabe befunden hat, ist nicht mehr mit Sicherheit erkennbar.

Inschrift:
P
ANNO 15

Anmerkung:
Lt. Mitteilung eines Einwohners aus Lüderitz ist dieser Grabstein erst vor wenigen Jahren vom Park des Lüderitzer Gutes auf den Friedhof umgesetzt worden.

Abmessungen:
0,57 m × > 1,17 m × 0,175 m

Lage:
Der Grabstein steht auf dem Friedhof am Nordende der Familiengrabstätte der Familie von Lüderitz (von Engelbrechten). Die Vorderseite weist nach Südwesten.

Foto:
Frank Moldenhauer, Magdeburg 2017