altmarkgeschichte

Datenbank Historischer Grabmäler der Altmark





Johann Friedrich Raecke

Gutsbesitzer

Sterbedatum:
05.06.1837
Ort:
Orpensdorf
Standort:
Friedhof
GPS:
11.603040 - 52.765193

Beschreibung:
Zustand:
Der Randbereich der Grabplatte aus Sandstein liegt unter dem Rasen. Die freiliegende Oberfläche ist mit Moos und Flechten bewachsen. Dadurch ist die Lesbarkeit eingeschränkt.

Dekor:
Die Schrift ist gekerbt.

Inschrift:
Alhier ruhen die Gebeine
des in Gott entschlafenen
Herrn Johann Friedrich Raecke
Besitzer der Rittergüter Büssen
Orpensdorf und Könnigde
Er wurde geboren
am 5ten Maerz 1757
und endete seine irdische Laufbahn
am 5ten Juni 1837
Sanft ruhe seine Asche
______

Anmerkung:
Johann Friedrich Räck wurde 1757 als Sohn des Ackermannes Christian Räcke und Anna Dorothea Grünewald in Hundisburg geboren. Im Jahre 1800 erwarb er käuflich für eine Summe von 22 700 Talern von Heinrich Paul von Kalm das Gut Büssen (Kaufvetrag vom 16.8.1800, vgl. Landesarchiv Sachsen-Anhalt A 23g Nr. 869). Vor 1828 kam er auch in Besitz des Gutes in Orpensdorf. Im Kirchenbuch von Schmersau (Orpensdorf) ist zu seinem Ableben vermerkt worden: „… starb zu Orpensdorf den 5 Juni Mittag 1 Uhr 1837 in einem Alter von 80 Jahren 3 Monaten an Altersschwäche und wurde den 8 Juni in dem Gewölbe zu Orpensdorf beigesetzt“.

Abmessungen:
1,11 m × 2,23 m

Lage:
Die Grabplatte liegt auf dem Friedhof wenige Meter nördlich der Kirche.

Foto:
Frank Moldenhauer, Magdeburg 2017